Online Personal Training: So baust du dein Coaching auf

Online Personal Training: So baust du dein Coaching auf

Online-Personaltraining ist heute aktueller denn je. Dank der zahlreichen technologischen Möglichkeiten und virtuellen Trainingsanwendungen kannst du in wenigen, relativ einfachen Schritten zu einem Online-Personaltraining wechseln.

Dieser Leitfaden dient dir als Spickzettel für einen (hoffentlich) schmerzfreien Übergang zu einem dynamischen virtuellen Training für dein Unternehmen.

Dann lass uns gleich loslegen!

Die Einführung in die Welt des Online-Trainings

Ich begleite seit 2018 erfolgreich Personal Trainer und sorge mit einem strukturierten System für eine erfolgreiche Selbstständigkeit. Eine krisenfeste und erfüllende Selbstständigkeit, weg vom abarbeiten, weg von der Abhängigkeit einzelner Termine und raus aus der Situation, sich selbst unter Wert zu verkaufen.

Seit 2018 konzentrieren wir uns auf ein gezieltes Coaching, das jeder Personal Trainer mit seinen Klienten von überall aus der Welt umsetzen kann. Mit dem Ziel das beste Ergebnis für seine Klienten zu erreichen.

Viele sind derzeit durch die aktuelle Situation dazu gezwungen ihre Leistung ins Internet zu verlagern, andere haben es schon teilweise probiert, doch kriegen es nicht wirklich zielführend hin. Das Ergebnis sind Online-Kurse die extrem günstig sind oder die nur sehr wenig Menschen kaufen. Andere probieren es mit irgendwelchen Fitness-Kursen oder dem Versuch ein Coaching zu etablieren.

Die wenigsten Coaches kommen damit auf ein konstantes Einkommen, die wenigsten wissen was sie da überhaupt tun und noch weniger verdienen auch nur ansatzweise jeden Monat über 10.000€

Wenn ich aber eins die letzten Jahre gelernt habe, dass es jeder realisieren kann und die meisten sich leider selber im Weg stehen. Der Traum vom passiven Einkommen oder die Illusion, man hätte die nötigen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse. In der Realität hilft einem da selbst ein BWL Studium nicht und die Idee des passiven Einkommens löst sich bei den meisten auch schnell in Luft auf.

Ich selber habe den Launch eines der erfolgreichsten Fitnessprogrammen im deutschsprachigen Raum begleitet und weiß was es heißt ein Online-Programm an über 25.000 Teilnehmer zu verkaufen. Ich selber weiß wie wenig wirklich die Inhalte anschauen, wie wenig das Programm durchziehen und wer auch wirklich Resultate erzielt.

Wenn es dir wirklich darum geht, das Leben deiner Klienten nachhaltig zu verändern und Ergebnisse zu erzielen, die ihr euch vielleicht nicht einmal hättet vorstellen können, dann solltest du intensiv, langfristig und 1:1 mit deinen Klienten arbeiten.

Später machen Gruppenlösungen Sinn, darüber können wir aber gerne mal sprechen wenn du konstant 15.000€ jeden Monat verdienst und wachsen möchtest. Die meisten sind noch längst nicht an den Punkt und versuchen jegliche Wachstumsschritte zu überspringen.

Am Ende ist man entweder komplett überarbeitet oder es fehlt einen an Klienten. Beides nicht wirklich optimal, daher lass uns direkt mal in das Thema einsteigen.

Wie du dein Online-Trainer-Business startest

Um dein Online-Personaltraining zu starten, musst du zunächst die richtige Technologie, das richtige Gerät und die richtigen Fitnessanwendungen für deine Trainingseinheiten auswählen. Als Nächstes solltest du deinen virtuellen Arbeitsbereich planen. Und schließlich musst du sicherstellen, dass du die nötigen Fitnessgeräte hast, um deine Kunden effektiv zu trainieren.

Im Folgenden gehen wir auf die einzelnen Aspekte der Gründung deines Unternehmens ein - angefangen bei der Technologie, über die Größe deines Arbeitsplatzes und die benötigte Ausrüstung bis hin zu den Faktoren Beleuchtung und Trainingsumgebung!

Diese Technik benötigst du für dein Online-Coaching

Der Gedanke, dein Geschäft online zu betreiben und virtuelle Trainingsdienstleistungen anzubieten, kann zunächst unglaublich überwältigend sein. Lass dich jedoch nicht von der Angst vor dem Unbekannten davon abhalten, einen positiven Schritt in die bahnbrechende Welt des Online-Personaltrainings zu machen.

Ich habe viele Jahre damit verbracht, den Prozess zu verfeinern, um virtuelle Dienstleistungen nahtlos und wertvoll für meine Kunden sowie lukrativ und effizient für mich selbst zu machen. Ich habe mir die Zeit genommen, meine Best Practices so aufzuschlüsseln, dass sie dir zeigen, dass dies ein reibungsloser und sehr profitabler Schritt für dein Geschäft sein kann. Das Wichtigste zuerst: Ich zeige dir, wie du deinen virtuellen Schulungsraum selbstbewusst einrichtest.

Um deinen virtuellen Schulungsraum einzurichten, brauchst du zwei Geräte:

Ein Gerät dient als Kamera, z. B. ein Tablet, ein Laptop oder ein Smartphone, und wird verwendet, wenn du Übungen demonstrierst und deinen Kunden während der Sitzung beobachtest.

Mit dem anderen Gerät gibst du die Trainingsdaten deines Kunden ein, einschließlich der absolvierten Wiederholungen und anderer relevanter Daten. Für diese Geräte musst du keine große finanzielle Investition tätigen. Ein Gerät mit einer Kamera und einem Textverarbeitungsprogramm (z. B. Google Docs) reicht aus.

Dein Trainingsraum

Auch wenn du deine Kunden virtuell von überall aus schulen kannst (ich habe das sogar schon von unterwegs aus gemacht), ist es gut, wenn du von zu Hause aus arbeiten kannst, um so organisiert und effizient wie möglich zu sein.

Bevor du einen Trainingsraum in deinem Zuhause auswählst, solltest du dir die folgenden Fragen stellen:

Habe ich genug Platz, um meinen Kunden Übungen vorzuführen?

Bietet der Raum genug Platz für meine gesamte Ausrüstung?

Ist die Umgebung professionell, sauber und frei von Ablenkungen (du willst z. B. nicht von deinem Küchentisch aus trainieren, während deine Familie ein- und ausgeht)?

Kann ich mich hinsetzen und meinen Kunden beobachten, während ich die Details seines Trainings dokumentiere?

Verfügt der Raum über ausreichend Licht, damit ich meine Kunden praktisch zu jeder Tageszeit trainieren kann? Natürliches Licht ist hervorragend, aber wenn du es nicht hast, erkläre ich dir im nächsten Abschnitt, wie du es umgehen kannst.

Achte darauf, dass zwischen deiner Kamera und dem Trainingsbereich genügend Platz ist. Meinen Klienten empfehle ich genügend Platz zu lassen, um direkt Übungen aufzuzeigen und kein großer Umbau nötig ist.

Deshalb ist es wichtig, dass du gut vorbereitet bist. Wenn du während einer Trainingseinheit nicht aus dem Fitnessstudio gehen würdest, solltest du das auch zu Hause nicht tun. Professionalität ist das A und O.

Deine nötige Fitnessausrüstung

Als Fitnessexperte weißt du, dass großartige Workouts auch mit wenig oder gar keiner Ausrüstung möglich sind. Im Idealfall hat dein Kunde zumindest einen Satz Kurzhanteln.

Ich empfehle in der Regel, dass jeder Kunde drei Sätze Kurzhanteln hat. Die Gewichtsanforderungen variieren von Kunde zu Kunde, aber ich halte mich an diese allgemeine Richtlinie.

Ein Satz sollte leicht (1-3 Kilo), einer mittelschwer (4-8 Kilo) und einer schwer (10-20 Kilo) sein.

Wenn ein Klient mehr Ausrüstung hat (und die meisten entscheiden sich irgendwann dafür, mehr zu kaufen), brauchst du ein vergleichbares Gerät, um den richtigen Gebrauch zu demonstrieren.

An dieser Stelle kannst du auch an ein Starter Paket für deine Klienten denken, dass alles nötige beinhaltet und von dir als Begrüßung verschickt wird.

Ich empfehle, in die folgenden Gegenstände für deinen virtuellen Trainingsraum zu investieren:

Trainingsbälle, Kurzhanteln, Bänder, Kettlebells

Alles, was in deinen Raum passt und sich in deinem Budget befindet, ist eine gute Wahl!

Wahrscheinlich hast du bereits eine große Auswahl an Kurzhanteln für deinen persönlichen Gebrauch, aber wenn nicht, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, dass du das genaue Gewicht deines Kunden nicht findest. Ich empfehle leuchtend orangefarbene 2-Kilo-Hanteln, um deinen Klienten die Bewegungen zu demonstrieren; helle Farben machen es für sie einfacher, die Bewegungen zu erkennen.

Je nach Hintergrund kann ein schwarzes oder graues Gewicht auf der Kamera verloren gehen. Wenn du die Sichtbarkeit maximierst, kannst du so nahtlos wie möglich trainieren. Das bringt uns zu unserem nächsten Punkt, der Beleuchtung.

Die Beleuchtung deines Trainingsraum

Ausreichende Beleuchtung (natürlich oder künstlich) ist entscheidend, wenn du mit Klienten online arbeitest. Hast du schon einmal ein Foto bei schwachem Licht gemacht und festgestellt, dass es körnig und pixelig ist? Mit Webkameras verhält es sich genauso. Du möchtest, dass deine Kunden während ihrer Sitzung so viel Klarheit wie möglich haben, damit das Erlebnis so nah wie möglich an den persönlichen Kontakt herankommt.

Wenn sich Fenster hinter dir befinden, während du arbeitest, wirst du auf der Kamera dunkel und schemenhaft erscheinen. Dein Kunde kann dich dann nicht gut sehen, und du könntest unprofessionell oder unvorbereitet wirken. Da mein Schreibtisch in meinem Raum stehen muss, befinden sich die Fenster hinter mir.

Um dieses Problem zu lösen, habe ich dekorative Verdunkelungsrollos gekauft und sie vor jeder Sitzung geschlossen. Außerdem habe ich ein preiswertes Ringlicht gekauft, das mein Gesicht beleuchtet (ähnlich wie das Fensterlicht), damit die Kunden jede meiner Bewegungen sehen können.

Das Ringlicht ist optional, also mach dir keine Sorgen, wenn du im Moment keins kaufen kannst. Überlege dir einfach, ob du dir eines zulegst, wenn du es kannst. Je nachdem, wie deine Lichtverhältnisse sind, brauchst du vielleicht auch gar keins.

Die Umgebung deines Trainingsbereiches

Denk daran, dass die Zeit deiner Kunden kostbar ist und sie dafür bezahlen. Es ist wichtig, dass du deinen Kunden den bestmöglichen professionellen Service bietest, damit sich ihre Investition in dich lohnt. Überlege dir, wie du deinen Trainingsraum so ablenkungsfrei wie möglich gestalten kannst.

Ein lauter Hintergrund ist eine Ablenkung. Bellende Hunde, schreiende Babys, Timer im Backofen und Benachrichtigungen auf deinem Handy können den Wert der Zeit, die du mit deinen Kunden verbringst, schmälern. Auch wenn einige dieser Dinge unvermeidlich sind, solltest du sie so weit wie möglich vermeide. 

Vielleicht bringst du noch ein Schild an der Tür an, dass deine Familie oder Mitbewohner erkennen, dass du nicht gestört werden möchtest.

Virtuelles Training oder vorbereitete Trainingsvideos

Hier liegt der Spielraum in deinem Ermessen. Verkaufe aber bitte kein persönliches Coaching und stecke deine Klienten am Ende in ein Onlineprogramm. Schau was nötig ist, um deinen Klienten das angestrebte Ergebnis wirklich zu liefern.

Definitiv solltest du 1:1 mit deinen Kunden arbeiten, doch es spricht nicht dagegen diverse Übungen vorbereitet aufgenommen zu haben, um diese mit deinen Klienten zu teilen. Du brauchst schließlich nicht jede Übung tausende Male vorzuführen. Mach dir das Leben nicht unnötig kompliziert.

Daher kann ein Mix sicherlich ganz sinnvoll sein oder du machst alles ganz individuell mit deinen Klienten.

Tools die deine Arbeit erleichtern

Zur Unterstützung deiner Arbeit kannst du verschiedene Programme & Tools integrieren, um dir die Arbeit zu erleichtern.

Deine Gespräche kannst du bspw. über Zoom, Google Meetings oder Skype durchführen.

Den Prozess kannst du mit verschiedenen Apps tracken, die extra für Online-Trainer ausgelegt sind. Damit lässt sich der Prozess deiner Kunden optimal überwachen. Zu Beginn reicht dafür aber vollkommen ein Google Excel Sheet, in dem du alles trackst.

Darüber lassen sich zu Beginn sogar Ernährungs- und Trainingspläne abbilden. Später kannst du diese immer professioneller aufbauen und dir Unterstützung von Freelancern holen.

Vor- und Nachteile des Online-Trainings

Wie jede Dienstleistung, die du anbietest, ist auch das Online-Training nicht ganz ohne Herausforderungen. Ich möchte dir einige Vor- und Nachteile aufzeigen, die du bedenken solltest, wenn du erwägst, Online-Training in dein Leistungsspektrum aufzunehmen.

VORTEILE:

  • Mit Online-Schulungen kannst du ein breiteres Publikum erreichen.
  • Das Businessmodell lässt sich leichter skalieren und aufbauen.
  • Du tauscht nicht mehr direkt deine Zeit gegen Geld (Je nach Aufbau des Angebots)
  • Du sparst dir die Fahrt zu Kunden und zum Studio
  • Online-Training kann günstiger sein als ein persönliches Training (vor allem ohne Mitgliedschaft im Fitnessstudio).
  • Für jemanden, der immungeschwächt ist, ist es eine viel sicherere Option.
  • Online-Training bedeutet, dass dein Kunde immer noch mit dir trainieren kann, egal wo du bist oder wo er ist. (Pro-Tipp: Wenn dein Kunde verreist, solltest du darauf achten, dass er oder sie Übungsbänder mitnimmt). Mit Bändern, Körpergewichtsübungen und ein bisschen Kreativität funktioniert dieses Geschäftsmodell überall und jederzeit!

HERAUSFORDERUNGEN:

  • Es gibt Menschen, die nicht gerne außerhalb des Fitnessstudios trainieren, doch selbst dafür kannst du ein Programm aufbauen, welches deine Klienten im Studio umsetzen können.
  • Unvorhersehbares WiFi kann beim Online-Training eine Herausforderung darstellen. Sowohl der Trainer als auch der Kunde brauchen eine gute Verbindung, um ein produktives Erlebnis zu gewährleisten. Ich habe einen WiFi-Booster in meinem Büro zu Hause, um eine optimale Verbindung auf meiner Seite zu gewährleisten. Für den Kunden sollte jede Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung ausreichen.
  • Auch der Platz könnte in manchen Fällen ein Problem sein. Ich habe festgestellt, dass jeder Kunde einen Bereich hat, der sich für ein Heimtraining eignet. Viele Kunden trainieren in ihren Wohnzimmern. Manche stellen sich in breite Flure, und andere nehmen ihren Laptop oder ihr Tablet mit in den Garten.

WIE DU KUNDENUNTERLAGEN VORBEREITEST

Klientenakte

So wie du im Fitnessstudio für jeden Kunden eine Akte führst, musst du das auch für deine Kunden tun. Es gibt zwar spezielle Software für Personal Trainer/innen, aber sie ist für dein online Coaching nicht unbedingt notwendig. Du kannst dein Geschäft ganz einfach mit den kostenlosen Google Drive Apps (wie Docs und Sheets) oder mit Microsoft Office (wie Word und Excel) betreiben.

Das Schöne an Google Drive ist, dass es mit all deinen Geräten synchronisiert wird und dass du Dateien mit deinen Kunden teilen kannst. Wenn du mit Google Drive nicht vertraut bist, mach dir keine Sorgen, du kannst es schnell lernen. Wenn du schon mal Microsoft Office benutzt hast, ist das kein Problem für dich. Google Drive ist eine fantastische, cloudbasierte Lösung, die das Online-Geschäft noch reibungsloser macht.

Jeder Kunde hat sein eigenes Google-Dokument in meinem Google Drive-Konto. Dieses Dokument enthält die folgenden kundenspezifischen Informationen:

- Kontaktinformationen des Kunden, einschließlich Adresse (wenn du im Namen deines Kunden den Notruf anrufen musst, brauchst du diese Informationen).

- Kontaktinformationen für Notfälle für den Kunden (z. B. Ehepartner, Partner, Eltern, Nachbarn oder enge Freunde). So kannst du dich an sie wenden, wenn dein Kunde während seiner Sitzung einen Notfall erlebt. Bereite dich auf den schlimmsten Fall vor und hoffe dann, dass du ihn nie brauchen wirst.

- Fitnessgeräte, die dem Kunden gehören. Eine Ausrüstungsliste hält dich bei der Trainingsplanung auf dem Laufenden und hilft dir, das Training effizient und sicher zu leiten. Wenn du zwischen den Übungen anhalten und fragen musst: "Hast du XYZ-Gewicht oder Ausrüstung?", verschwendest du wertvolle Zeit.

RECHTLICHE UND UNTERSTÜTZENDE DOKUMENTE FÜR DAS TRAINING

Auch wenn dein Kunde aus der Ferne mit dir arbeitet, ist es äußerst wichtig, die richtigen Formulare und Unterschriften zu erhalten. Diese Dokumente schützen dich und deinen Kunden, falls während eurer Sitzungen etwas schiefgehen sollte. Wichtig ist, dass dich dafür nur ein Anwalt entsprechend beraten kann. Verlass dich daher bitte nicht auf meine Erfahrungen, ein Anwalt ist das definitiv der passende Ansprechpartner.

Ich habe sowohl erforderliche als auch optionale Formulare, die ich im Folgenden für dich aufschlüsseln werde.

FORMULARE FÜR ONLINE-PERSONALTRAINING

Haftungsfreistellung - Wie du weißt, besteht bei jeder Art von körperlicher Betätigung die Gefahr von Verletzungen. Dein Kunde muss dies anerkennen und dich als Personal Trainer von jeglicher Haftung befreien.

Vertragsvereinbarung - In diesem Dokument erkläre ich meine 24-Stunden-Rücktrittsregelung. Es erlaubt mir auch, dem Kunden die Sitzung in Rechnung zu stellen, wenn er nicht innerhalb von 24 Stunden absagt. Ich mache bei Bedarf Ausnahmen von dieser Regelung (familiärer Notfall usw.), aber das liegt ganz in deinem Ermessen. Dadurch werden meine Kunden zur Verantwortung gezogen und es wird deutlich, wie wertvoll deine Zeit und deine Leistung sind.

Fragebogen zur Bereitschaft zu körperlicher Aktivität (Par-Q) mit Fragebogen zur Gesundheitsgeschichte - Der Par-Q ist ein einfaches Instrument zur Selbsteinschätzung, das von jedem verwendet werden kann und sollte, der ein Trainingsprogramm beginnen möchte. Er wird in der Regel von Fitnesstrainern oder Trainern verwendet, um die Sicherheit oder das mögliche Risiko eines Trainings für eine Person auf der Grundlage ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte sowie ihrer aktuellen Symptome und Risikofaktoren zu bestimmen.

Diese Formulare können per E-Mail an deinen Kunden geschickt werden. Weisen Sie ihn an, die ausgefüllten Formulare zurückzuschicken und dann entweder in Papierform oder online abzuheften. Auch wenn du die Formulare in Papierform aufbewahrst, ist es eine gute Idee, gescannte Kopien in den persönlichen Ordner deines Kunden (z. B. bei Google) zu legen. Vergewissere dich, dass alle Formulare vor der ersten Trainingseinheit mit dir vollständig sind. Egal, wie gut der Kunde mit dir befreundet ist, fülle die Formulare immer aus.

Um diesen Prozess für mein Unternehmen zu vereinfachen, stelle ich alle Formulare auf meine Website. Wenn ich einen neuen Kunden empfange, leite ich ihm einfach eine URL weiter, und schon hat er Zugang zu den ausdruckbaren Versionen aller Formulare.

MESSUNGEN

Die meisten Kunden sind bereit, ihren Körperumfang zu messen, aber nicht alle. Aus diesem Grund führe ich die Messungen auch als optional auf.

Diese Zahlen sind sehr hilfreich, wenn du mit deinem Kunden weitermachst. Sie können als positive Bestärkung verwendet werden, um dem Kunden zu zeigen, wie weit er oder sie gekommen ist. Ich füge in diesem Abschnitt auch das "Körpergewicht" hinzu, auch wenn ich dem Gewicht weniger Bedeutung beimesse.

VORHER-FOTOS

Ich bin der festen Überzeugung, dass der Nachweis sichtbarer Fortschritte die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass man seine Ziele erreicht. Deshalb empfehle ich meinen Kunden dringend, Vorher-Fotos zu machen.

ERFINDE DAS RAD NICHT NEU!

Du musst das Rad nicht neu erfinden, um die oben genannten Punkte zu erfüllen. Eine kurze Suche im Internet führt dich zu vielen Vorlagen und Beispielen von Formularen, die du für deine Kunden verwenden kannst. Du kannst auch einen Anwalt beauftragen, diese Formulare für dich zu erstellen.

Achte außerdem darauf, dass du dein Logo oben auf allen Unterlagen anbringst, um Professionalität und Markenbewusstsein zu gewährleisten.

Wenn du noch unschlüssig bist, ob ein Online Coaching für dich geeignet ist, dann lass uns doch einfach mal unverbindlich und ganz unkompliziert miteinander sprechen. Dafür vereinbaren wir einfach ein kostenfreies Beratungsgespräch und erarbeiten dir einen Plan, um dein Online Coaching erfolgreich zu realisieren.

www.kg-consulting.net

 


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Kevin Grosskopf

Als Experte für mentale und körperliche Gesundheit, hast Du mit den Herausforderungen deiner Patienten & Klienten zu tun und meisterst zusätzlich dein Privatleben sowie die eigene Selbstständigkeit.

Dabei möchtest du das bestmögliche Ergebnisse erzielen, deine Zeit richtig nutzen und deiner Arbeit mit Freunde und Erfüllung nachgehen. Doch Stress im Alltag, Orientierungslosigkeit und fehlende unternehmerische Expertise führen häufig zum Improvisationsmodell. Und genau dort entsteht das goldene Hamsterrad, in dem du mehr arbeiten musst, um mehr zu verdienen. Doch das muss nicht sein!

Die letzten 14 Jahre bin ich genau diesem Phänomen auf dem Grund gegangen und habe ein funktionierendes Konzept entwickelt, das Dich als Gesundheitsexperten in die Position bringt weniger als zuvor zu arbeiten, bessere Ergebnisse zu erzielen und gleichzeitig die eigenen Umsätze zu steigern.

Wenn Du wissen möchtest, wie auch Du dir mehr Lebensqualität ermöglichst und deine Umsätze steigerst, ohne mehr Zeit in deine Arbeit zu investieren, dann freue ich mich auf unser persönliches Kennenlernen.

Als Gesundheits-
experte in der Selbstständigkeit zur mehr Zeit & steigenden Einnahmen

Hole mehr aus deinem Praxisalltag und arbeite nicht mehr unter deinen Wert.

Im neuen Fachjournal zeigen wir dir Wege auf, warum es sinnvoll ist mit Selbstzahlern zu arbeiten und wie du diese für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnst.

UI FunnelBuilder
UI FunnelBuilder

Der Podcast für deine Selbstständigkeit

© KG Consulting - 2021